Archiv für März 2013

Schwarzer Tresen mit Vortrag zur gegenwärtigen Situation in Griechenland

In den letzten Jahren richtete sich der Blick der anarchistischen Bewegung immer wieder nach Griechenland. Die von den Massenmedien in Deutschland oft als „faule Griechen“ beleidigten Menschen kämpfen täglich gegen die Verschärfung des kapitalistischen Systems infolge der Sparmaßnahmen im Sozial- und Gesundheitswesen. Immer wieder gibt es Generalstreiks und Demonstrationen im ganzen Land. Bilder von Straßenschlachten verdeutlichen die Wut der Menschen über die bestehenden Verhältnisse.

(mehr…)

Aus Forum wird Föderation – Die Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen

Auf unserem Treffen in Witten haben wir beschlossen, dem Aufschwung in unseren Strukturen Rechnung zu tragen und uns in Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen umzubenennen.

(mehr…)

06. April: Soli-Konzert in Schwerte

Wir werden die gesamte Zeit des Konzerts mit einem Infotisch anwesend sein. Ihr könnt uns also gerne ansprechen.

Schwarzer Tresen am 29. März

Zur Erinnerung: Am Fr. 29. März, ab 19.00 Uhr findet im TrotzAllem in Witten der Schwarze Tresen der Anarchistischen Gruppe Östliches Ruhrgebiet zum Thema „Erfahrungen im Kampf für eine freie Gesellschaft – Die “Kommune von Dortmund” 1920″ statt. Den Flyer sowie den Einladungstext findet ihr: HIER. Wir freuen uns auf euch!

Kritische Intervention bei einer Aktion des „Bündnis solidarisch” am 13. März 2013

Am Mittwoch, 13. März 2013, sammelte sich in der Dortmunder Innenstadt am Europabrunnen eine kleine Menschenmenge unter dem Motto „Für ein solidarisches Europa! Gegen die autoritäre Sparpolitik!”. Das „Bündnis solidarisch“, bestehend aus Attac, Occupy, Linksjugend Solid, Die Linke, DKP, SAV und DUW, rief im Zuge der „Ihr repräsentiert uns nicht“-Kampagne, die sich gegen die „Troika (EU-Kommission, EZB, IWF), Bundesregierung, CDU/CSU, FDP, SPD, Die Grünen“ richtet, zu einer Kundgebung und Demonstration auf. Kurz gesagt: Organisationen und Parteien gegen andere Organisationen und Parteien.
(mehr…)

Bericht zur Feministischen Demo und den Protesten gegen den 1000 Kreuze Marsch

Am 09.03.2013 wurde zur feministischen Demonstration gegen 1000 Kreuze aufgerufen und trotz kataklysmischen Wetterverhältnissen und dem nahezu biblischen Grauen den ewigen Suaden fundamentalistischer ChristInnen ausgesetzt zu sein, beteiligt sich auch die Anarchistische Gruppe Dortmund (in Gründung) mit gottesunfürchtiger Entschlossenheit.
(mehr…)

Offener Abend der Anarchistischen Gruppe Dortmund

Wo? Taranta Babu, Kulturhaus, Humboldtstr.44, 44137 Dortmund
Wann? 10.4. /Mittwoch/ab 18.00 Uhr

Was? Offener Kennenlernabend

Wenn ihr die Anarchistische Gruppe Dortmund in Gründung kennenlernen möchtet, bietet unser offener Kennenlernabend die ideale Anlaufstelle. Wir möchten in entspanter Atmosphäre, mit Musik, Getränken und interessanten Gesprächen mit euch einen schönen Abend verbringen. Frei von feststehendem Programm gestalten wir zusammen den Abend nach unseren Vorstellungen. Es wird die gesamte Zeit über Raum für Fragen an die Gruppe, Vernetzungsmöglichkeiten oder auch zur konkreten Mitarbeit bei uns geben.

Wir freuen uns auf euch.