14.06. Schwarzer Tresen im Subversiv (Gelsenkirchen)

Die Anarchistische Föderation RheinRuhr stellt sich vor.
Vegane Snacks – Getränke – Vortrag – Musik – Plaudern

Beim Schwarzen Tresen geht es darum, sich in entspannter Atmosphäre kennenzulernen, zu plaudern und auf unterschiedliche Weise etwas über die Idee des Anarchismus zu erfahren. Der schwarze Tresen wird regelmäßig stattfinden. Er wurde zur Stärkung der anarchistischen Bewegung im Ruhrgebiet und als Anlaufpunkt für Menschen geschaffen, die sich organisieren oder auch einfach nur einen netten Abend mit politischem Hintergrund verbringen wollen. Jeder Schwarze Tresen ist gleichzeitig ein Themen-Abend.
Übrigens, wenn Ihr einfach nur mal bei guter Musik und Getränken sehen wollt was abgeht, ist das natürlich auch OK.
Für eine leckere vegane Snacks wird auch gesorgt sein!
Der erste Schwarze Tresen im Subversiv steht unter dem Motto:
Zeit für Plan A!
Die Anarchistische Föderation RheinRuhr wird sich und ihre Arbeit vorstellen und aktuelle Infos zum Stand der Anarchistischen Organisierung im RheinRuhrgebiet geben. (Vortrag mit anschließender Diskussion.)

Flyer im PDF-Format

Schwarzer Tresen im Subversiv
am Freitag den 14. Juni um 19:00 Uhr im Subversiv in der Bochumer Straße 126 in Gelsenkirchen-Ückendorf


1 Antwort auf „14.06. Schwarzer Tresen im Subversiv (Gelsenkirchen)“


  1. 1 Anarchistische Gruppe Düsseldorf i. Gr. Pingback am 28. Mai 2013 um 10:59 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.