Archiv für Juni 2013

Bochum: Zweites Treffen der Anarchistischen Gruppe an der RUB

Liebe Menschen!

Auf unserem ersten erfolgreichen Treffen haben wir die Anarchistische Gruppe an der Ruhr-Uni Bochum gegründet. Den versammelten Menschen geht es unter Anderem um eine herrschaftsfreie Universität und ein freies Lehren und Lernen. Derzeitige
Herrschaftsverhältnisse an der Ruhr-Uni sollen analysiert und dekonstruiert sowie gerechte Gegenentwürfe entwickelt werden.
(mehr…)

Dortmund: Infoveranstaltung zur Situation des Autonomen Zentrums Köln

Wann: 25.06.2013 ab 19.00 Uhr
Wo: Kulturhaus Taranta Babu, Humboldtstr. 44, 44137 Dortmund
Was: Infoveranstaltung mit Genossen*innen aus dem AZ Köln zur aktuellen drohenden Räumung des Projekts, organisiert von der Anarchistischen Gruppe Dortmund.

Nach mittlerweile drei Jahren Autonomen Zentrum in Köln-Kalk spitzt sich die Lage erneut zu. Der vor zwei Jahren erkämpfter Nutzungsvertrag wurde im Auftrag der neuen Eigentümerin der Stadt Köln gekündigt. Die dreimonatige Kündigungsfrist endet am 30. Juni 2013.
(mehr…)

AGÖR: Schwarzer Tresen am 28.Juni Thema Völker ohne Regierung

„Ohne Regierung geht es nicht“ ist bei Diskussionen oft die Antwort, wenn wir unsere Vorstellungen von selbstbestimmtem Leben erläutern. Was Anarchisten wollen gilt als total utopisch. Dem werden ebenso oft Beispiele von anarchistischen Gesellschaften in Spanien während des Bürgerkriegs oder in der Ukraine entgegnet.

Dabei gab und gibt es viele Gesellschaften die ohne Regierung auskommen. Ohne die Kenntnis über theoretische anarchistische Überlegungen haben die meisten der Völker oder Gesellschaften anarchisch gelebt. So waren Gesellschaften der Jäger und Sammler in der Regel anarchisch strukturiert. Unter den nomadisch lebenden Völkern sind auch heute noch anarchische Strukturen zu finden. Auch in den Gesellschaften der Gartenbauer und Hirtenvölker erkennen wir anarchische Formen des Zusammenlebens. Die Theorien der Anarchisten haben in den USA des 19ten Jahrhunderts dann zahlreiche Großkommunen in die Realität umgesetzt. Nach welchen Kriterien können wir die Gesell schaften als anarchisch oder anarchistisch ansehen? Wie sind Entscheidungen in diesen Gesellschaften entstanden? Wie wurden Sanktionen festgelegt und ausgeführt? Diesen Fragen sind Anthropologen nachgegangen und fanden anarchische Strukturen.

Im Trotz Allem – Witten – Augustastr. 58 – 19:00 Uhr
Es wird wie immer eine vegane VoKü geben (gegen Spende)
Flyer: PDF-Format

Vorschau: im Juli wollen wir dann einen Schwarzen Tresen zum Thema Drogen veranstalten

14.06. Schwarzer Tresen im Subversiv (Gelsenkirchen)

Zur Erinnerung: Am Fr. 14. Juni, ab 19.00 Uhr findet der erste Schwarze Tresen zur Vorstellung der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr im Subversiv in der Bochumer Straße 126 in Gelsenkirchen-Ückendorf statt. Den Flyer sowie den Einladungstext findet ihr: HIER. Wir freuen uns auf euch!

Dortmund: Soli-Kundgebung und Demo für Aufstand in der Türkei

Am 04.06. gab es in Dortmund an den Katharinentreppen, direkt gegenüber des Hauptbahnhofs, eine unangemeldete anarchistische Kundgebung mit anschließender ebenfalls unangemeldeter Spontandemo über den Westenhellweg, durch die Innenstadt bis zur Reinoldikirche.
(mehr…)

Text der Anarchistischen Gruppe Östliches Ruhrgebiet zur Aufnahme in die FDA

Wir, die Anarchistische Gruppe östliches Ruhrgebiet (AGÖR), freuen uns von Herzen darüber, dass wir in der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) aufgenommen wurden und hoffen auf eine enge, gemeinsame Arbeit jetzt und in Zukunft!
(mehr…)

Dortmund: Soli-Kundgebung für die Aufständischen im Gezi-Park in Istanbul

[Bilder internationaler Solidaität mit #occupygezi]

internationale Solidarität mit #occupygezi
Quelle: Twitter

Tausende Menschen in der Türkei widersetzen sich den profitorientierten Plänen der Herrschenden und besetzen seit dem 28. Mai den Gezi Park in Istanbul. Aus einer Besetzung wird einer der größten Aufstände der letzten Jahre. Zeigen wir unsere Solidarität mit den Aufständischen!

Kundgebung: Dortmund, Katharinentreppen, Dienstag 4. Juni 2013 19:00 Uhr
“Isyan! Devrim! Anarsi!” – “Aufstand! Revolution! Anarchie!“ – “Revolt! Revolution! Anarchy!”
Anarchist*innen aus dem Ruhrgebiet

Quelle: linksunten.indymedia.org/de/node/87742

Mehr Infos: contrainfo, #occupygezi