Sonderausgabe der 改道 Gǎi Dào zur Kampagne „Zeit für Plan A“ erschienen

Zur Sonderausgabe Nr.6 – Zeit für Plan A

Wir werden die GAIDAO Sonderausgabe in einer Auflage von 3500 Stück zur Verfügung haben. Meldet euch also unter: afrr@riseup.net wenn ihr mit Verteilen wollt.


Hallo Menschen,

diesmal dürfen wir euch zur nun schon sechsten Sonderausgabe der GaiDao begrüßen, die mit der bisher größten Aufl agezahl daherkommt! Grund dafür ist, dass diese Ausgabe eine dreimonatigeKampagne begleitet. Vor etwas mehr als einem Jahr entwickelte sich über ein gut besuchtes Treff en während der zweiten Libertären Medienmesse in Bochum eine Initiative zu einer starken und dynamische anarchistischen Vernetzung in Nordrhein-Westfalen. Nach verstrichener Zeit existiert jetzt nun als Resultat aus dieser Entwicklung die „Anarchistische Föderation Rhein-Ruhr (AFRR)“, welche auch voneiner FdA-Mitgliedsgruppe, der „Anarchistischen Gruppe Östliches Ruhrgebiet (AGÖR)“, mitgetragen wird. Über die Stärke und die bisherige Effi zienz dieser Vernetzung gibt es sowohl in dessen Einzugsgebiet als auch im weiteren deutschsprachigen Raum ver- schiedene Meinungen. Einigkeit besteht jedoch in der Auffassung, dass mit der in dieser Ausgabe vorgestellten Kampagne „Zeit für Plan A“ ein wichtiger und notwendiger Schritt getan wird, um sich über Wesen, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Anarchismus zu informieren, kritische Fragen zu stellen, zu diskutieren und nicht zuletzt aktiv an dem Phänomen Anarchie mitzuwirken. Es ist das bisher größte und umfangreichste Projekt der noch jungen AFRR und befreundeten Gruppen, und wir sind gespannt, was die nächsten drei Monate an Diskursen und Entwicklungen für uns und gerade für die Entwicklung des Anarchismus im Einzugsgebiet von Rhein und Ruhr bereit halten. Nach ersten bisher erfolgreich durchgeführten Aktionen und Veranstaltungen fühlen sich die Initiatorinnen bereit für noch mehr frischen Wind und weiteren Schwung für den Auf- und Ausbau von lokalen Gruppen, der föderativen Struktur und dem Kennenlernen von neuen Gefährtinnen. Neben den hier vorgestellten Veranstaltungen wird es noch weitere geben und ein Blick auf die Homepage der Kampagne lohnt sich auf jeden Fall. Neben den Terminen und der Vorstellung der Kampagne und deren Initiator*innen fi ndet ihr in dieser Ausgabe auch noch ein paar interessante Texte zu Themen wie Knast oder Wahlen. Ansonsten wünschen wir zum Verlauf der Kampagne natürlich nur das Beste, euch spannende Veranstaltungen und dass wir zusammen gestärkt der Zukunft entgegengehen werden.

Eure Gaidao-Radaktion