Libertäre Gruppe aus Bochum jetzt Teil der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr

Im Januar 2013 riefen, aufgrund der europaweiten Unruhen Ende letzten und Anfang diesen Jahres, Anarchist*innen verschiedener Länder zum „Black February“ auf. Dieser Aufruf sollte die Menschen weltweit zum aktiven Widerstand, Aktionen und Bildungen neuer anarchistischer Gruppen, bewegen. Im Rahmen dieses Aufrufes gründete sich am 22.02.13 die Libertäre Gruppe aus Bochum, seit der Gründung der Libertären Gruppe aus Bochum gab es einen engen Austausch und Zusammenarbeit mit der AFRR. Mit großer Freude teilen wir nun mit, dass dies nun in einem Zusammenschluss mündet.
Wir sehen die Föderierung einer weiteren Gruppe in der AFRR, als erneuten kleinen Schritt hin zu einer Starken Anarchistischen Bewegung im Rhein/Ruhr Gebiet an. Die uns erneut Kraft gibt den Weg, den wir angefangen haben zu beschreiten, Konsequent weiter zu gehen.

Wir freuen uns auf eine noch engere Vernetzung, denn es ist Zeit für Plan Ⓐ !

Internetseite der LGaBO: http://lgausbo.noblogs.org/ Kontakt: lgausbo@riseup.net oder persönlich jeden Dienstag ab 19:00 Uhr im Alsenwohnzimmer.