Duisburg, Vortrag und Diskussion: „Die gefährlichste Frau Amerikas“ – Zum 75. Todestag von Emma Goldman | Anschließend Tresenabend


Freitag 26.06. / 19.00 Uhr / Syntopia Gerokstraße 2, 47053 Duisburg

Vortrag & Diskussion
anschließend Tresen

- – – – – – – – – – – – – – – – -

Geschichte
„Die gefährlichste Frau Amerikas“: Emma Goldman
Andres Sadowsky stellt eine scharfe Beobachterin und kämpferische Anarchistin vor.

Vor 75 Jahren, am 14. Mai 1940, starb Emma Goldman und hinterließ ihren einmaligen Reichtum an gelebter Erfahrung und Theorie. Nicht bloß als Zuschauerin, sondern als scharfe Beobachterin und kämpferische Anarchistin bewegte Goldman sich in einer Zeit, als Europa, Asien und Amerika von Wellen der Revolution und Reaktion erschüttert wurden.

Ihr Leben zwischen diesen Zentren war immer wieder eines auf der Flucht: vor antisemitischen Pogromen, vor politischer Verfolgung und staatlichem Terror.

Ihre provozierenden Thesen werden vorgestellt, im Zusammenhang mit Goldmans Biographie. Denn ihr Leben folgte dem von ihr selbst formulierten Grundsatz, „dass die Wahrheit, wenn sie einmal erkannt wurde, auch gelebt werden muss und ihr Wesen nicht nur theoretisiert werden darf“.

Facebook Veranstaltung: klick