Anarchismus Einführungsvortrag der AFRR in Kassel!

Du kommst aus Kassel oder Umgebung und hast Interesse an Anarchistischen Ideen? Am 06.08. ab 20.00 Uhr sind wir im Kollektivcafe Kurbad (Sternstraße 20) in Kassel zu Gast, schaut vorbei!

In der globalen Wirtschaftskrise wird uns gesagt es gibt keine Alternative zum Kapitalismus. Auch Demokratie habe natürlich ihre Mängel, aber sie gilt immer noch als beste Gesellschaftsform. Angesichts der weltweiten Umweltprobleme, Armut und dem nicht aufrechterhaltbaren Zwang zum Wachstum, ist für viele die Ablehnung des Kapitalismus nachvollziehbar. Dass Anarchist*innen auch Staat und Demokratie ablehnen ist für viele jedoch unverständlich. Denn Staat und Demokratie werden oft als Hüter von Freiheit und gesellschaftlicher Ordnung angesehen. Die Idee eines Zusammenlebens ohne staatliche Institutionen scheint unmöglich. Daher wird Anarchie oftmals mit Chaos und Zerstörung gleichgesetzt. Dabei streben Anarchist*innen kein Chaos, sondern eine Gesellschaft ohne Herrschaft und Ausbeutung an. Der Vortrag soll eine Einführung in die Theorie und Praxis des Anarchismus geben. Außerdem sollen die Fragen inwieweit Staat und Kapitalismus zusammenhängen und warum Anarchist*innen auch demokratische Staaten ablehnen beantwortet werden. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zur weitergehenden Diskussion.


1 Antwort auf „Anarchismus Einführungsvortrag der AFRR in Kassel!“


  1. 1 Ulrike M. 17. August 2015 um 17:49 Uhr

    sehr gut besuchte Veranstaltung mit allen Altersgruppen. Akribischer Vortrag, lang, jedoch durch Einflechten eigener Interpretationen und eigenem Dafürhalten seitens Vorträgers aufgelockert; hierdurch wurde puristische Strenge verhindert.Danke
    Die Fülle und Dauer wurde durch Fragen unterbrochen, machte durch das Tempo jedoch kleine, auf den aktuellen Punkt bezogene Diskussionen etwas schwer; der Erfahrung nach können dies dann „alte Hasen“, die die jeweilige Ergänzung oder Erklärung bereits in den Taschen haben aufgrund eigener Vortragstätigkeit(?).
    Erfreulich insgesamt und ein prima Beitrag des Kollektivs weiter so – und Dankeschön an den Vortragenden!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.