Es ist geschafft – Crowdfunding Kampagne für ein Anarchistisches Zentrum Dortmund findet erfolgreichen Abschluss!

"Stupid busy people... Why don't they just fly up here and relax..." „Auf der Suche… nach einem neuen Nest.“

Wir sind begeistert von der vielen Unterstützung, die uns entgegengebracht wurde. Wir möchten uns hiermit bei allen bedanken, die etwas gespendet haben und die Kampagne verbreitet haben. Eine Umarmung an die Unterstützer*Innen mit Dankeschöns durch den Unrast Verlag, Black Mosquito, Roots of Compassion, Schmetterlings Verlag, Anarchistische Radio Berlin und Bahoe Books!

Natürlich ist das erst der Anfang des ganzen Projekts. Wir sind zurzeit noch auf der Suche nach dem passenden Ladenlokal und haben schon ein paar Läden im Fokus. Sobald wir das passende Objekt gefunden haben, werden wir dies selbstverständlich hier verkünden.
In der Zwischenzeit kümmern wir uns um die Erstellung und Versendung der Dankeschöns.

In diesen dunklen Zeiten, in denen wir das Gefühl haben, dass die ganze Scheiße überall über uns hereinbricht, die Reaktion sich immer tiefere Furchen gräbt. Sich eine Kriegsnachricht an die nächste reiht und Angriffe auf Geflüchtetenheime bundesweit zum Alltag gehören. In dieser Situation wirkt unser kleiner Funken Hoffnung, den wir gemeinsam mit einem Anarchistischen Zentrum entfachen werden, so klein und schwach, dass wir ihn kaum zu sehen vermögen. Doch dass auch schon ein kleiner Funken in der Finsternis viel Licht bringen kann, werden die kommende Monate zeigen. Aus unserer aktuellen Perspektive wird die Realisierung des Anarchistischen Zentrums einen großen Schritt darstellen. Wir werden ein neues Zuhause für viele Menschen schaffen. Ein Zuhause indem sich hunderte, vielleicht tausende Menschen mit Freiheit pur anstecken werden!

Wir werden unser Möglichstes versuchen, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Quelle: http://blackpigeon.blogsport.eu