Los geht’s – Black Pigeon – Anarchistisches Buch- und Kulturzentrum!

Das neue Black Pigeon während der Renovierung

Sehet und staunet!

Seit Tagen renovieren wir fleißig die Räumlichkeiten unseres – und auch eures – Black Pigeon. Nun wollen wir euch nicht länger hinhalten und unser Geheimnis lüften:

Wir befinden uns in der Scharnhorststrasse 50, 44147 Dortmund, in direkter Nähe zum Recorder und dem Subrosa, zwei belebten alternativen Kneipen. Somit wird das Hafenviertel der Nordstadt zu einem wichtigen Anlaufpunkt, in dem viel Potenzial für ein kreatives und freiheitliches Miteinander liegt. Am 20. März öffnen wir unsere Türen für ein Nachbar*innen-Café, in welchem wir die bereits geknüpften Kontakte vertiefen und neue Bekanntschaften schließen wollen. Wir freuen uns über die netten Worte und die positive Resonanz der Nachbar*innen, die uns bereits jetzt entgegen getragen werden. Nach vielen Jahren des Leerstands wird dieser Raum nun endlich wieder mit Leben gefüllt und somit zum Kontrastprogramm der oft so tristen Stadt. Ein Raum, der unkommerzielles und ungezwungenes Dasein fördert, ist für uns alle ein großer Gewinn. Beachtet auch unseren Zeichen/Malwettbewerb für die Wandgestaltung des Zentrums – eine prima Gelegenheit für Künster*innen, sich auf großer Fläche auszutoben. 300m² stehen uns zur freien Gestaltung zur Verfügung, jetzt seid ihr gefragt!

Renovierungsaufwand erhöht sich

Mit großem Elan arbeiten wir auf die Eröffnung am 18. März hin, unser Eifer ist natürlich nicht unbemerkt geblieben. In der Nacht vom 22. auf den 23. Februar hat sich ein Stein in unsere Frontscheibe verirrt. Das bekannte Dortmunder Nazi Internetportal „Dortmund Echo“ veröffentlichte dazu einen Artikel. Die Nazis haben darüber hinaus eine Kampagne gegen Immobilien Schneider (unseren Vermieter) gestartet, ein Farbanschlag auf die Verkaufsstelle von Schneider, sowie ein E-Mail/Facebook Shitstorm folgte. Dies Verändert nichts an unserem bisher gefassten Plan und wir werden unbeirrt davon das Projekt weiter verfolgen.

Plakat für die Eröffnung

Aus alt… mach neu!

In unseren aktuellen Räumen im Concordiart könnt ihr noch bis zum 12. März in Büchern stöbern, ab dem 18. März treffen wir uns dann in den neuen Räumen wieder. Wir hoffen, dass ihr diese Zeit ohne neuen Lesestoff gut übersteht. (;
Wenn ihr jetzt schon Ideen habt, was ihr im neun Black Pigeon realisieren wollt, fragt unsere Räumlichkeiten gern bereits jetzt an! Schreibt uns auch bei anderen Anliegen an: black-pigeon@riseup.net

Das neue Black Pigeon wird einen großen Beitrag zu noch mehr Kontinuität und Initiative der antiautoräten Bewegung beitragen!

Quelle: Black Pigeon