Archiv für Oktober 2016

Schwarzer Docht Nr. 04 erschienen: Nordstadt von unten verändern!

Die neue Ausgabe des Schwarzen Dochts ist draußen! Thema ist dieses mal die anarchistische Kiezdemo am 04.11. in der Nordstadt.

Wir stellen dem Aufwertungsprozess von oben eine solidarische Perspektive von unten entgegen. Die Menschen, die in der Nordstadt leben, müssen gemeinsam Antworten finden, die die drängendsten Probleme in der Nordstadt angehen. Wir wollen eine Nordstadt, die für alle offen ist und die für alle eine gute Lebensqualität zu bieten hat. Doch dafür werden wir selbst arbeiten müssen: auf die Stadt und andere offizielle Stellen können wir nicht vertrauen.

(mehr…)

Hamburg: Für ein Leben und Lernen in Freiheit – Anarchistisches Organisierungstreffen für Hochschulen

Universitäten sind kein Ort freier Bildung. All jene, die dort forschen, lohnarbeiten und-/oder studieren, sind permanenten Zwängen unterworfen. In den Geisteswissenschaften gibt es bestimmte Dogmen, die nicht wirklich hinterfragbar sind, z.B. dass nicht gegen den Staat geforscht werden darf. In den Natur- und Ingenieurswissenschaften dient die Forschung vor allem kapitalistischen oder den Überwachungs-, Repressions- und Militärinteressen des Staates.
Gleichzeitig müssen Prüfungen abgelegt und Abschlüsse gemacht werden, was alle Studierenden zu Konkurrenz, Anpassung und Unterordnung zwingt. Auch nicht zu vergessen sind die zahlreichen Menschen, die nicht als Wissenschaftler*innen gelten, durch ihre teilweise sehr gering bezahlte Arbeit aber erst die Arbeit der Uni ermöglichen. Staatliche oder kapitalistische Universitäten werden nie freie Bildung, Forschung und Selbstbestimmung zulassen oder allerhöchstens in dem Ausmaß, wie sie ihnen nicht gefährlich wird.
(mehr…)

[Do] 04.11. Aufruf zur anarchistischen Kiezdemo mit FLTI* Block

Echt selbstorganisiert – Nordstadt von unten verändern!

Am 04.11. wird es ab 15.00 Uhr eine anarchistische Kiezdemo durch die Nordstadt geben, Treffpunkt ist vor dem Anarchistischen Buch- und Kulturzentrum Black Pigeon. Mit der Demonstration wollen wir die vielschichtigen Probleme im Viertel aufzeigen, aber genauso die unterschiedlichen Perspektiven und Lösungsansätze von unten welche sich in den letzten Jahren entwickelt haben in die Öffentlichkeit tragen.
(mehr…)

[Bo] Alternativer Ersti-Rundgang und Alternative Semesterstartparty

Wie jedes Semester veranstaltet die schwarze Ruhr-Uni, diesmal zusammen mit den Gruppen Glitzer&Krawall, dem anarchistischen Buch- und Kulturzentrum Black Pigeon und der FAU-Ost, am Donnerstag den 27.10. einen Ersti-Rundgang und eine Semesterstartparty.
(mehr…)

Video: Jenseits von Staat und Kapital – Anarchismus eine Einführung

Jenseits von Staat & Kapital – Anarchismus eine Einführung von Sascha aus unserem Kollektiv. Aufgenommen wurde das ganze auf dem Klimacamp im Rheinland.

blackpigeon.blogsport.eu

Krefeld: Vortrag über „Rätekommunismus“

Die rätekommunistische Bewegung war der Meinung, dass eine Parteidiktatur nicht zum Kommunismus führen kann, stattdessen wollten sie die „Rätedemokratie“ bzw. „Räterepublik“ einführen um möglichst direkt auf ihr Ziel, den Kommunismus, zu zu steuern.

Eine Veranstaltung der Anarchistischen Gruppe Krefeld.

Am Mittwoch den 12.10. um 19:30 Uhr im „35Blumen“, Blumenstraße 35, in Krefeld

Am Montag 10.10. gibt es ab 19:30 Uhr im „fünfunddreißigBLUMEN“ auf der Blumenstraße 35 in Krefeld wieder den offenen Lesekreis der Anarchistischen Gruppe.

On Radical Politics: Das Problem mit Tierschutz und Tierrechten

Redebeitrag zur „Demo für Tierrechte“ am 08.10.2016 in Düsseldorf

Wir demonstrieren hier heute gegen die Ausbeutung und Unterdrückung von Tieren. In den Medien wird in diesem Kontext häufig von Tierschutz gesprochen, oder von Begrifflichkeiten, die widersprüchlicher nicht sein könnten. Was soll eigentlich “humane Schlachtung” sein? Oder “artgerechte Haltung” – wenn diese doch stets in Gefangenschaft stattfindet? (mehr…)