Krefeld: Vortrag über „Rätekommunismus“

Die rätekommunistische Bewegung war der Meinung, dass eine Parteidiktatur nicht zum Kommunismus führen kann, stattdessen wollten sie die „Rätedemokratie“ bzw. „Räterepublik“ einführen um möglichst direkt auf ihr Ziel, den Kommunismus, zu zu steuern.

Eine Veranstaltung der Anarchistischen Gruppe Krefeld.

Am Mittwoch den 12.10. um 19:30 Uhr im „35Blumen“, Blumenstraße 35, in Krefeld

Am Montag 10.10. gibt es ab 19:30 Uhr im „fünfunddreißigBLUMEN“ auf der Blumenstraße 35 in Krefeld wieder den offenen Lesekreis der Anarchistischen Gruppe.


0 Antworten auf „Krefeld: Vortrag über „Rätekommunismus““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + drei =