Schwarzer Docht Nr. 04 erschienen: Nordstadt von unten verändern!

Die neue Ausgabe des Schwarzen Dochts ist draußen! Thema ist dieses mal die anarchistische Kiezdemo am 04.11. in der Nordstadt.

Wir stellen dem Aufwertungsprozess von oben eine solidarische Perspektive von unten entgegen. Die Menschen, die in der Nordstadt leben, müssen gemeinsam Antworten finden, die die drängendsten Probleme in der Nordstadt angehen. Wir wollen eine Nordstadt, die für alle offen ist und die für alle eine gute Lebensqualität zu bieten hat. Doch dafür werden wir selbst arbeiten müssen: auf die Stadt und andere offizielle Stellen können wir nicht vertrauen.


Hier findest du die aktuelle Ausgabe: Schwarzer Docht Nr. 04

Hier die Quellen/Anmerkungen die im Docht vorkommen:

* 1. Quellen: http://nordstadtblogger.de/mehr-personal-15-prozent-mehr-staatsanwaelte-in-dortmund-schwerpunkte-in-der-nordstadt-und-bei-wohnungseinbruechen/ und http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/zusaetzliche-polizisten-fuer-dortmund-100.html

* 2. Quelle: http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/sierau-will-in-der-nordstadt-aufraeumen-page2-id4208241.html

* 3. Anmerkung: Wir empfinden den Begriff „Ekelhäuser“ als eine widerliche chauvinistische Bezeichnung, von der wir uns distanzieren wollen. Wir haben sie hier lediglich verwendet, weil sie im allgemeinen Sprachgebrauch angekommen ist und so klarer ist, was wir aussagen wollen.

* 4. https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/planen_bauen_wohnen/stadterneuerung_nordstadt/projekte_sn/nordstadtmarketing/index.html

Übersicht über alle Ausgaben des Schwarzen Dochts

Übersicht zur Kiezdemo