Krefeld: Christlicher Anarchismus

Samstag 28. Oktober 2017
ab 16:00 im H5

Alpha und Omega

Angesichts einer 2000jährigen Institution mit religiös-moralischem Machtanspruch erscheint die Rede von christlichem Anarchismus ziemlich anachronistisch. Dennoch haben sich immer wieder Einzelne und Gruppen innerhalb und außerhalb der Institution darauf berufen. Weil sie in der biblischen Fassung des Christentums durchaus Hinweise erkannten und sie umzusetzen suchten. Oft haben sie dies mit ihrem Leben bezahlt.
Ist die Frage mehr als ein nur ein historisches Thema? Dem versucht Albert Koolen, selbst Amtsträger der röm-kath. Kirche und Anhänger eines libertären Christentums, mit Impuls und einer (hoffentlich) offenen Diskussion nachzugehen.


5 Antworten auf „Krefeld: Christlicher Anarchismus“


  1. 1 Matthias 16. Oktober 2017 um 10:38 Uhr

    Ein Thema, das mich brennend interessiert. Leider habe ich an dem Tag keine Zeit. Gibt es Pläne, einen Mitschnitt zu veröffentlichen? Beste Grüße aus der Kleinstadt nebenan… M.

  2. 2 Administrator 20. Oktober 2017 um 1:58 Uhr

    @Matthias: Das ist leider noch nicht klar falls ja findest du das ganze endweder auf der AFRR Seite oder über die Kanäle der AG Krefeld: http://agkrefeld.blogsport.de/

  3. 3 Peter Hein 20. Oktober 2017 um 11:50 Uhr

    wo ist denn dieses H5??

  4. 4 Administrator 29. Oktober 2017 um 13:16 Uhr
  5. 5 Matthias 29. Oktober 2017 um 14:12 Uhr

    Danke für die Info. Hoffe der Vortrag war spannend und ich werde in den nächsten Tagen mal Ausschau halten!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.