Wuppertal: Beziehungsanarchie – herrschaftsfrei l(i)eben


23. Juni 20 Uhr im Autonomen Zentrum Wuppertal, Markomannenstr. 1/Ecke Gathe

in diesem diskurs werden gängige beziehungsformen differenziert und theoretische ansätze und praktische auswirkungen des eigenen l(i)ebens und auf das außen thematisiert.

die schwerpunkte lassen sich so zusammenfassen:
-> was ist beziehungsanarchie und wie können wir sie (versuchen zu) leben?
-> warum sollten wir das überhaupt versuchen?
-> wie viel raum gebe ich eifersucht und anderen ängsten?
-> was hat mein (liebes-)leben mit herrschaftsfreiheit zu tun?

dieser vortrag ist als anregung gedacht, eigene gedanken und eigenes fühlen zu reflektieren, um bewusste entscheidungen in theorie und praxis treffen zu können.


0 Antworten auf „Wuppertal: Beziehungsanarchie – herrschaftsfrei l(i)eben“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − sechs =