Archiv für Juli 2018

AGDo: Erste anarchistische Wanderung in Dortmund-Scharnhorst

Wir konnten hier leider nur einen Bruchteil der Bilder von der Wanderung hochladen, die zahlreichen anderen Bilder mit spannenden Informationen findest du auf unserer Facebookseite!

Am 22.7. machten wir uns mit einer Handvoll Leuten das erste Mal zu einer anarchistischen Wanderung nach Dortmund-Scharnhorst auf. Hintergrund der 5½-stündigen Wanderung ist, dass die anarchistische Gruppe Dortmund in naher Zukunft regelmäßige öffentliche Wanderungen im Pott und Sauerland anbieten wird. In kleiner Runde unternahmen wir diesen ersten Ausflug ins Grüne, auch um mehr Erfahrungen für die künftigen öffentlichen Wanderungen zu sammeln. Die Erste steht im Übrigen schon fest! Am 26.8. unternehmen wir einen Ausflug ins beschauliche Menden (Sauerland) unter anderem zum Hexenteich, eine entsprechende Einladung folgt in der nächsten Zeit.

(mehr…)

AGDo: Auch dieses Jahr wieder: anarchistisches Parkfest in Dortmund!

Es ist wohl eines der erfolgreichsten und am meisten nachgefragtesten Projekte, die wir als Gruppe jemals umgesetzt haben. Letztes Jahr fanden sich den Tag über verteilt hunderte Menschen aus der Bewegung und dem Viertel auf dem anarchistischen Parkfest ein. Die breite Beteiligung der unterschiedlichsten Initiativen hatte uns damals vollkommen aus den Socken gehauen. Viele Freund*innen und Gruppen haben uns immer wieder das Jahr über gefragt, ob es eine Neuauflage des Ganzen geben wird. Jetzt ist es offiziell: Am 9.9. findet von 11–19 Uhr die zweite Auflage des anarchistischen Parkfest im Blücherpark (Dortmund, Hafenviertel) statt!

(mehr…)

Krefeld: Bürokratie – Dystopie – Autoritarismus. Ein Lichtspielabend

Sonntag 29. Juli ab 19:00

Brasilianisches Bürohaus
(Bild: Creative Commons 2.0 Attribution Generic License, Steve Evans from Citizen of the World)

Der Neoliberalismus ist keine Deregulierung, sondern ein staatlich gesteuertes Programm, das auf Bergen von Bestimmungen, Normen und Gesetzen aufbaut. Eine Abschaffung der Bürokratie ist nicht in Sicht, und wir können den autoritären Umbau der europäischen Gesellschaften täglich beobachten. Wohin führt das, und was sagen uns bestehende Dystopien dazu?

Lauter Glitzer Vol. 2 – queerfeministisches Spektakel

Dieses Jahr könnt ihr euch schon im Sommer auf das Spektakel freuen. Vom 13–18. August 2018 warten auf euch spannende Vorträge, Workshops und vieles mehr. Es wird auch die dritte Auflage des Poetry Slams mit FLTI*-Bühne geben! Schaut doch mal auf dem Blog vorbei: lauterglitzer.noblogs.org

Veranstaltet wird das ganze wieder von uns und den fabelhaften Menschen von Glitzer&Krawall sowie einigen lieben Freund*innen.

[Plakat: Lauter Glitzer Vol. 2]

Köln: Tag für Tag das Ganze hinterfragen

Beim strahlendem Sonnenschein wurde in Köln am letzten Wochenende das antifaschistischen Straßenfest Tag für Tag das Ganze hinterfragen gefeiert. Die Falken hatten das Fest an der Bottmühle organisiert und boten unter anderem Workshops zu Stolpersteinen und antirassistischem Feminismus. Das Anarchistische Kollektiv Köln und Fabzi waren mit einem gut besuchten Infotisch vor Ort, zudem gab es sehr leckere vegane Waffeln vom AKK. Die Erlöse des Festes fließen ausschließlich in antifaschistische Arbeit.

Sommer – Sonne – Antifa!

[Bild: Infotisch]

(mehr…)

Dortmund: Anarchistisches Kennenlerntreffen: Islam, Islamismus und die Linke

15. Juli 2018
15:00

Am Sonntag, 15.07. ab 15 Uhr im anarchistischen Buch- und Kulturzentrum Black Pigeon!

Zur Zeit ist der Islam in aller Munde, es gibt eine breite gesellschaftliche Diskussion zu dem Thema.

Einerseits gibt es auch hierzulande zunehmend reaktionäre Entwicklungen in islamischen Milieus. Patriachale Strukturen sind dort tief verankert, durch religiös begründete Moralregeln wie Bekleidungsvorschriften oder Alkoholverbote werden Freiheiten im Alltagsleben durch selbst ernannte Sittenwächter immer weiter eingeschränkt. Abweichler*innen aus den eigenen Reihen werden eingeschüchtert und bedroht und teils mit Gewalt bis hin zu Ehrenmorden angegangen. Wie können wir uns in eine handlungsfähige Position bringen, um diesen Zuständen etwas entgegen zu setzen?

(mehr…)

Infoladen Wuppertal tritt der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr (FdA-IFA) bei!

Mit Freude können wir euch mitteilen das mit dem Infoladen Wuppertal die nunmehr 9 Gruppe der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr (FdA-IFA) beigetreten ist. Der Infoladen ist im Autonomen Zentrum an der Gathe, Markomannenstr.3 beheimatet. Das Autonome Zentrum bleibt an der Gathe! Eine Umarmung an die Gefährt*innen aus Wuppertal, auf gute Zusammenarbeit!

Beitrittserklärung:

(mehr…)