Dortmund: Programm für den AGDO-Tag im September

Die Anarchistische Gruppe Dortmund gestaltet jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr den Tag im Black Pigeon (Scharnhorststraße 50, 44147 Dortmund). Wir wollen wöchentlich unterschiedliche Veranstaltungen oder Aktionen machen, wie z. B. eine Diskussionsrunde, ein Spielenachmittag oder ein Liedermacher*innentag.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, mit dem AGDO-Tag einen Anlaufpunkt zu bieten für Menschen, die interessiert sind am Anarchismus und sich vielleicht auch organisieren möchten. Es gibt die Möglichkeit, unsere Gruppe oder andere anarchistische Projekte näher kennenzulernen.

Programm für September:

04. September Strick- und Häkelkurs

Ob Omas Socken, warme Pullover oder bunt gestrickte Bäume: wahrscheinlich jede*r von uns verbindet etwas mit dem Stricken und Häkeln. Gerade in Zeiten, in denen neu kaufen oft einfacher scheint als flicken, ist es wichtig, sich bewusst zu machen, was mit einem Stück Stoff alles möglich ist. Deshalb wollen wir uns gemeinsam mit Euch an Nadel und Faden wagen! Dabei ist es zweitrangig, ob ihr Vorerfahrungen mitbringt oder das ganze für Euch Neuland ist.

11. September Einführung in den Anarchismus – Vortrag mit Diskussion

Anarchismus – Was ist das eigentlich? Wir laden Euch ein, mit uns über anarchistische Ideen zu diskutieren. Warum lehnen Anarchist*innen das jetzige System ab? Wie soll die Gesellschaft aussehen, die Anarchist*innen erreichen wollen? Wie wollen Anarchist*innen ihre gesellschaftlichen Ziele verwirklichen? Dazu werden wir einen kleinen Input vorbereiten, um dann anschließend mit Euch in einen offenen Austausch zu kommen.

18. September Überraschungsfilm

Wir möchten einen Kurzfilm aus dem Jahr 1992 zeigen. In dem Film geht es um Fremdenfeindlichkeit und fehlende Zivilcourage – und damit also um Probleme die leider auch 2018 noch aktuell sind. Im Anschluss laden wir ein zur Diskussion über den Film und zum Austausch eurer eigenen Erfahrungen.

25. September Infoveranstaltung zum Hambacher Forst

Dem Hambacher Forst stehen aktuell wieder schwere Zeiten bevor. Im Oktober beginnt die Rodungssaison und schon jetzt, beim Schreiben dieser Bewerbung Ende August, verdichten sich die Anzeichen, das sogar schon vorher versucht wird die Baumhäuser zu räumen. Wir wollen bei dieser Veranstaltung darüber informieren, was es generell auf sich hat mit den Protesten und wie die aktuelle Situation ist. Außerdem wollen wir unterschiedliche Möglichkeiten aufzeigen, wie der Hambacher Forst unterstützt werden kann.


0 Antworten auf „Dortmund: Programm für den AGDO-Tag im September“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − = drei