Dortmund, 18. Dezember: Crypto-Party

Die Überwachung ist nicht weniger geworden und daher sollten wir uns weiter in technischem Selbstschutz üben. Wer die Grundlagen der Verschlüsselung kennenlernen und nutzen will, kann gerne mit seinem*ihrem Laptop und/oder Smartphone vorbeikommen. Folgende Sachen können wir zeigen:

  • alternative Betriebssystem für Smartphones (Lineage OS, etc.) und PC‘s (Linux)
  • Mail-Verschlüsselung
  • sicherere Messenger (XMPP/Jabber, Riot, Signal)
  • Anonymisierung der IP (Tor)
  • Festplatten/Datenträger verschlüsseln (bei Linux und Windows)

Falls ihr damit schon was anfangen könnt oder auch nicht ist egal, kommt einfach vorbei.


0 Antworten auf „Dortmund, 18. Dezember: Crypto-Party“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − fünf =