Archiv der Kategorie 'AGDo'

Dortmund: Anarchistisches Kennenlerntreffen im März: Da war doch was in Hamburg… Eine Diskussion rund um den G20-Gipfel

11. März 2018
15:00

[Graffito: Menschen sterben und ihr schweigt, Steine fliegen und ihr schreit – Fuck G20

Anlässlich des G20-Gipfels gab es letzten Sommer einigen Aufruhr auf Hamburgs Straßen, der kurzzeitig auch für Schlagzeilen und Empörung in den Medien gesorgt hat.

Aber was ist da eigentlich genau passiert? Ein politischer Protest, der von sinnloser Randale überschattet wurde? Eine Gewaltorgie der Polizei gegen Oppositionelle? Ein rebellisches Fest, beleuchtet von Feuerschein und beschwingt von der kurzzeitigen Aufhebung der Warenform? Oder alles zusammen?

(mehr…)

Dortmund: Solidarität mit dem Hambi und den Gefangenen

Am 22.1.2018 wurden 9 Aktivist*innen in unbefristete Untersuchungshaft genommen, weil sie sich den Räumungen im Hambacher Forst widersetzten. Gestern wurden 5 der 9, nach fast 2 Wochen, anonym freigelassen. Die übrigen 4 bleiben jedoch vorerst gefangen. Hierbei ist nicht abzusehen, wie lange die U-Haft dauern soll, ohne dass Gründe dafür vorliegen. Das geht gar nicht! Am 3.2. werden tausende Menschen gemeinsam für die sofortige Freilassung der Umweltschützer*innen auf die Staße gehen. Denn diese Menschen setzen sich für uns alle ein, dass wir in einer Welt ohne Umweltzerstörung leben können. Eine kleine Soliaktion wurde auch bei RWE in Dortmund durchgeführt, denn Klimaschutz ist kein Verbrechen, und wir stehen gemeinsam gegen die Repression der Polizei und RWE, auf dem Land und in der Stadt.
(mehr…)

Anarchismus-Rundreise durch Dortmund – Episode 2: Hörde

Am 27.01. fand in Dortmund-Hörde eine Anarchismus-Einführungsveranstaltung statt. Dem vorausgegangen war eine intensive Bewerbung im Viertel.

(mehr…)

Gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien – Demo am Donnerstag!

[Poster: No god, no state, no caliphate – armed struggle against all forces of reaction]

Wie auch in den vergangenen Tagen wird es diesen Donnerstag 25.01. ab 18.00 Uhr vom Dortmund Hbf wieder eine kurdische Demo bis zur Reinoldikirche geben. Auch wir werden wieder vor Ort unterstützen. Es folgt ein aktueller Text von uns zu den Ereignissen in Afrin und wie wir diese Einordnen. Hier als Flyer-Version zum drucken, verteilen und weiter unten als vereinfachte Version für z.B. Menschen die Probleme mit der deutschen Sprache haben.

(mehr…)

Anarchismus-Einführungsveranstaltung in Dortmund-Hörde

27. Januar 2018
15:00

[Flyer: Jenseits von Staat und Kapital – Anarchismus – eine Einführung]

Der zweite Teil der Anarchismus-Rundreise findet am 27.01. ab 15.00 Uhr im Café Aufbruch, Hintere Schildstraße 18, in Dortmund-Hörde statt. Du bist Interessiert an anarchistischen Positionen? Du hast Interesse dich anarchistisch zu organisieren und wohnst du sogar in Hörde? Dann komm vorbei!

(mehr…)

Solidarität mit den Kämpfen im Iran aus Dortmund

In einer windigen Nacht haben wir ein Solidaritätstransparent mit den Kämpfen im Iran an einer befahrenen Straße der Dortmunder Nordstadt aufgehängt.

Der Iran wird derzeit von den heftigsten Unruhen seit der “grünen Bewegung” von 2009 erschüttert. Die aktuellen Demonstrationen haben zwar noch nicht die zahlenmäßige Größe von 2009 erreicht, scheinen aber an Radikalität darüber hinaus zu gehen. Aus Protesten gegen Preiserhöhungen wurde schnell eine generelle Infragestellung des Regimes unter Parolen wie “Tod der islamischen Republik” und “Tod dem Diktator” (Ajatollah Khamenei).

(mehr…)

Make Amazon Pay Kampagne in Dortmund Part 2

[Foto: Infostand vor dem <Amazon-Lager]

Am 17.12. fand ein “Kennenlern-Café” für alle Amazonarbeiter*Innen aus Dortmund im Black Pigeon statt. Ziel war es, Kontakte zu knüpfen und die Zustände am Standort Dortmund kennenzulernen. Zwei Tage vorher, am 15. Dezember, wurde dazu direkt vor dem Amazon-Lager eingeladen. Hierfür wurden über 1.000 Flyer verteilt.

(mehr…)