Archiv der Kategorie 'AGKr'

Krefeld, 01.10.: Umsonstbörse

Am 1. Oktober um 14:00 Uhr gibt es die nächste Umsonstbörse.
Diesmal wieder im Tagestreff, Tannenstraße 69.

Die Anarchistische Gruppe Krefeld lädt Dich ein, zu einem gemütlichen Nachmittag mit Umsonst-Flohmarkt.
Statt wegwerfen und neukaufen.
Hast Du etwas zu Verschenken oder möchtest beschenkt werden? Dann komm vorbei, wir freuen uns auf neue Gesichter.
Bring schönen und nützlichen Trödel mit, alles was noch brauchbar ist, was andere brauchen könnten oder alles was zu schade zum Wegwerfen ist. Schau dir an, was andere mitbringen und such dir aus was dir gefällt oder was du brauchst und nimm es mit.
(mehr…)

12.09.: Offener Lesekreis in Krefeld

Lesen und Diskutieren am Montag den 12.9. im 35Blumen:
Am kommenden Montag ist offener Lesekreis der Anarchistischen Gruppe Krefeld. Gelesen werden meistens kurze Texte, eigentlich egal ob Essays, politische Schriften, Sachbuchartikel, Gedichte, … über die wir (natürlich auch politisch, gesellschaftskritisch, utopisch, etwas philosophisch) diskutieren können. Wir lesen mitlerweile lieber mehrere kurze Texte, die alle mitbringen können, so dass es keine (trockene oder anstrengende) Leserunde wird, sondern Diskussion und Austausch im Vordergrund stehen und alle sich besser beteiligen können.
Das ganze findet statt ab 19:30 Uhr im „fünfunddreißigBLUMEN“ auf der Blumenstraße 35 in Krefeld.

Eindrücke vom Stand der Anarchistischen Gruppe Krefeld auf dem Fest ohne Grenzen

(mehr…)

Eindrücke von der Refugees Welcome Demo in Krefeld am 11.06.

Am 11.06. fand in Krefeld eine Demonstration unter dem Motto „Danke Krefeld – Refugees Welcome“ statt, welche von der Anarchistischen Gruppe und der Linksjugend organisiert wurde. Es folgen einige Eindrücke der Demo:
(mehr…)

Demonstration: Danke Krefeld!

Am Samstag 11.06. ab 12.00 Uhr in Krefeld, Neusser Straßer / Ecke Gladbacher Str. (bei Saturn)

Gelassen und hilfsbereit haben die Krefelderinnen und Krefelder in den letzten Monaten Tausende von Geflüchteten in ihrer Stadt aufgenommen. Aus der Bevölkerung heraus wird geholfen, wo der Staat versagt. Es wurden Begegnungsstätten wie das Café Sarah eingerichtet, Chöre gegründet, Kennenlernfeste veranstaltet – die Geflüchteten wurden und werden, wo es nur geht, in das Leben in unserer Stadt integriert.

Zugleich schüren Politiker und Medien in Deutschland und Europa Angst und Fremdenhass. Grenzen werden geschlossen, systematisch Hetze gegen Geflüchtete betrieben. Täglich werden neue Maßnahmen diskutiert, mit denen der Gedanke einer weltoffenen Gesellschaft zu Grabe getragen wird. Gleichzeitig wird von Politikern versucht, Einheimische gegen Geflüchtete auszuspielen. Während den Großbanken in wenigen Tagen mehrstellige Milliardenbeiträge zugeschustert wurden, soll kein Geld für Menschen da sein, die unverschuldet aus ihrer Heimat flüchten mussten.
(mehr…)

Eindrücke vom anarchistischen 1. Mai in Krefeld


(mehr…)

Umsonstboerse Krefeld 19.03.

Image and video hosting by TinyPic

Wir laden Dich ein, zu einem gemütlichen Nachmittag mit Umsonst-Flohmarkt.

Statt wegwerfen und neukaufen.

Hast Du etwas zu Verschenken oder möchtest beschenkt werden? Dann komm vorbei, wir freuen uns auf neue Gesichter.
Bring schönen und nützlichen Trödel mit, alles was noch brauchbar ist, was andere brauchen könnten oder alles was zu schade zum Wegwerfen ist. Schau dir an, was andere mitbringen und such dir aus was dir gefällt oder was du brauchst und nimm es mit.
(mehr…)