Archiv der Kategorie 'AKK'

4.7. Köln: Workshop zum Thema „Gesa und Knast“

Nach dem Mobi-Vortrag veranstalten wir mit den Genoss*innen von Zucker im Tank ihren Workshop zu Gesa und Knast – pünktlich zum Widerstand gegen den G20 Gipfel in Hamburg.

Aber auch Abseits von solchen „Großevents“ gehört die Gefahr, Zeit in einer Gefangenensammelstelle (GeSa) oder einem Knast verbringen zu müssen, zu linksradikaler Politik leider häufig dazu. In den letzten Jahrzehnten sind die Möglichkeiten und gesetzlichen Spielräume zur Strafverfolgung immer weiter gestiegen, gleichzeitig haben wir bei den Aktionen gegen den AfD-Parteitag gesehen, wie Genoss*innen stundenlang unter schrecklichen Bedingungen in Sammelstellen festgehalten wurden. Daher erachten wir es als sehr wichtig, sich auf diese Formen der Repressionen so weit es geht vorzubereiten.

Wenn ihr Lust auf Input bezüglich diesem Thema habt oder mit Menschen darüber sprechen und diskutieren wollt, kommt am 04.07 ab 19 Uhr in die LC36 – wir freuen uns auf euch!

4.7. ab 19.00 Uhr in der LC36, Ludolph Camphausen Straße 36, Köln

2.7. Köln: Mobi-Vortrag für Kleingruppen Aktionen gegen den Braunkohle Abbau im Rheinischen Revier

Wir haben unsere Freund*innen von Zucker im Tank eingeladen, ihren Mobi-Vortrag für Kleingruppen Aktionen gegen den Braunkohle Abbau im Rheinischen Revier zu halten.
(mehr…)

Köln, 28.06.: Sexy Time?! Sprechen über und beim Sex

„Sex, der allen Beteiligten wirklich Spaß macht. In dem sich an der eigenen Lust/Unlust und der, der Sexpartner_innen orientiert wird, statt an gesellschaftlichen Vorgaben und Idealbildern. Bei dem wir selbst bestimmen können, was »sexy« ist!
(mehr…)

Köln: My Party – My Choice // Soliparty für feministisches Buchprojekt

Soliparty von about:fem & dem Anarchistisches Kollektiv Köln für ein feministisches Buchprojekt

Technofun oder doch lieber rrriot Gurls? Tanzen oder Feuertonne? Cocktails, Sekt, Bier oder Limo? Zuckerwatte oder Popcorn? Die Wahl ist eure und warum nicht direkt einfach alles zusammen! Wir haben Lust mit euch zu feiern um unter anderem unser Buchprojekt und Repressionskosten zu finanziern, dabei aber einfach einen schönen und solidarischen Abend zu verbringen. Kommt rum, bringt eure Queergang und andre liebe Menschen mit und genießt die Nacht, denn sie gehört euch!

Die Sause steigt am 24.06.2017 ab 22h im AZ Köln
Luxemburger Str. 93, Köln (H) Eifelwall
(mehr…)

Köln, 22.01.: Let Us Antitain You: Singstar Edition

Kalt? Nass? Dunkel? Stimme eingerostet?

Wir helfen durch den Winter mit warmen (und kalten) Getränken, frischen Waffeln, Kuchen, anderen Leckereien* und: Singstar!

Lasst euch nicht die Gelegenheit nehmen in entspannter Runde private & politische Kontakte zu knüpfen, die Revolution zu planen oder den ein oder anderen Diskurs im fairen Singstar-Duell zu klären!

Das Jahr beginnt schon ätzend genug, da können ein paar Waffeln nicht schaden!

[*alles vegan und zum Solipreis, die Einnahmen kommen der politischen Arbeit der veranstaltenden Gruppen zu Gute]
————————————————————————
Sonntag, 22. Januar
ab 15 Uhr
Autonomes Zentrum Köln
————————————————————————

let us antitain you!
AG[cgn], Anarchistisches Kollektiv Köln und Feministischer Arbeitskreis Köln

PS: Am 22. Januar (genaue Uhrzeit unbekannt) will auch Katzenkrimi-Shootingstar, Hobby-Soziologe und bekennender Faschist Akif Pirinçci im Kölner Rathaus – auf Einladung von Pro NRW – aus einem seiner Schundbücher vorlesen. Akif & Hörer_innenschaft freuen sich sicherlich auch über lautstarken Besuch.

[K] 19.12. Solikneipe für Thunfisch – gegen Knast und Repression!

Nach Aaron und Balu wurde nun auch noch Thunfisch im Zusammenhang mit einer Solidemo für die Rigaer94 verhaftet. Unsre Herzen sind bei euch! Bei der Kneipe wird es einen Input zu anarchistischer Knastkritik und der aktuellen Repression gegen Thunfisch geben. Lasst uns gemeinsam überlegen, was wir dem Kastsystem entgegensetzen und wie wir unsere Solidarität mit den Betroffenen ausdrücken können.
(mehr…)

Workshop: Verschiedene Wege zur Anarchie? – Ein Überblick zu einigen anarchistischen Strömungen

Unsere Gesellschaft befindet sich im Zustand der “Dauerkrise” und doch ist die anarchistische Szene gespaltener denn je. Wird die Forderung nach einem gemeinsamen Handlungskonzept immer wichtiger? Oder liegt gerade in der Vielfalt der Vorstellungen die stärke des Anarchismus?
(mehr…)