Archiv der Kategorie 'AKK'

Köln, Vortrag: Subjekt – Widerstand – Emanzipation – Anarchistische Subjekttheorien


18.2. Autonomes Zentrum Köln, Luxemburger Str. 93, ab 19.00 Uhr

Wie werden wir von der bürgerlichen Gesellschaft und ihren Herrschaftsverhältnissen geformt?
Welche Zwänge werden uns auflegt und welche Spielräume haben wir, zu gestalten, wie wir fühlen, denken, handeln und auf Einflüsse reagieren?
Gegen die Formung durch die herrschenden Verhältnisse regen sich bei allen auf sehr unterschiedliche Weise Widerstände. Und weil wir ganz verschiedenen Vorstellungen entsprechen sollen, ist unsere Seinsweise ein Feld der politischen Auseinandersetzung.
(mehr…)

Köln: Good Night Ticket Control – Kneipe und Tombola

Wir möchten mit allen die Lust haben einen schönen Abend verbringen, leckeres Essen genießen, was trinken, Musik hören und eine Ticketautomaten-Piniata zerstören. Ladet eure Friends ein, ihr könnt an einer Tombola teilnehmen bei der es super geilen Scheiß passend zum Thema zu gewinnen gibt!
Mit den Spenden die wir an dem Abend einnehmen, möchten wir unter anderem Genoss*innen unterstützen die Repressionen durch ticketloses Fahren zu tragen haben.
(mehr…)

Köln, A²F: Aktionswochen gegen Antisemitismus

Als 2.Teil unserer Vortragsreihe mit about:fem nehmen wir an den Aktionswochen gegen Antisemitismus teil und möchten auf leicht verständlichem Niveau in die Thematik einführen sowie Lücken im Diskurs füllen. Still loving critique! Eine Liste der Termine findet ihr unten. Darüber hinaus werden wir z.B. die Verbindung von Antisemitismus und patriarchalen Körperbildern im Themenblock Feminismus Anfang 2018 behandeln.Wir bedanken uns herzlich bei unseren Kooperationspartnx dem AStA der Uni Köln, dem Bündnis gegen Antisemitismus Köln, sowie SJ – Die Falken Köln.
(mehr…)

Köln: Kneipe und Solidaritätswaffeln

Am 03.11 den Freitag machen wir um 19 Uhr wieder eine Kneipe im AZ Köln, Luxemburger Str. 93. Es wird Waffeln, Getränke und etwas kleines zu essen geben. Die Spenden werden an Menschen gehen, die momentan stark von Repressionen betroffen sind.

Wir freuen uns über zahlreiches erscheinen und haben wieder große Lust uns mit euch auszutauschen, mit lieben Menschen einen schönen Abend zu verbringen und ein bisschen guter Musik zu lauschen.

Die stärkste Waffel ist die Solidarität!

Düsseldorf: Strömungen des Anarchismus

Der Anarchismus als politische Bewegung und Philosophie war nie ein einheitlicher Block, sondern bestand immer aus verschiedenen praktischen so wie theoretischen Strömungen, die voneinander lernten, sich abgrenzten oder nebeneinander her arbeiteten. Im Vortrag wird zunächst kurz auf theoretischen Grundlagen, Geschichte und aktuelle Beispiele der Wege zur Anarchie eingegangen. Hauptsächlich wird im Vortrag auf kommunistischen Anarchimus, anarchistischen Feminismus, aufständischen Anarchismus, Anarchosyndikalismus und grünen Anarchismus eingegangen.

Anschließend freuen wir uns darauf, mit euch darüber zu diskutieren, was wir von den verschiedenen Herangehensweisen lernen können und wo wir Perspektiven sehen.

Vortrag im K4 Kulturbureau auf der Kiefernstraße 4, Donnerstag, 26. Oktober, ab 19:00 Uhr.

Eine Veranstaltung des anarchistischen Projektkollektivs Düsseldorf & des anarchistischen Kollektiv Köln.

Veranstaltungsreihe in Köln Teil 1: Anarchismus

Köln: Solidarische Perspektiven entwickeln – jenseits von Wahlen und Populismus

Das Anarchistische Kollektiv lädt ein zum Workshop und Vortrag zur Kampagne der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen: Solidarische Perspektiven entwickeln – jenseits von Wahlen und Populismus.
(mehr…)