Archiv der Kategorie 'Ankündigungen'

Bochum: 23.05 – Vortrag: Herrschaftsinstitution Hochschule: Über die Unterdrückung an der Uni

[Cover: Broschüre Herschaftstitution Hochschule

Nach langer Zeit halten wir am Dienstag den 23.05 unseren Vortrag: „Herrschaftsinstitution Hochschule: Über die Unterdrückung an der Uni“ wieder an der Ruhr-Uni. Los geht’s um 18.00 Uhr in GB vor der Cafeteria.

(mehr…)

Krefeld: Antinationales Reibekuchenfest am 20.05.

Am Samstag, den 20. Mai um 14 Uhr im 35Blumen

räibekuchen

„Liebe Anarchas und Anarchisten,

Das diesjährige antinationale Reibkuchenfest wird als die Erinnerung bleiben, das alles anders verlaufen ist, als wir uns das vor einem Jahr vorstellen konnten.

(mehr…)

Mülheim: 17. Mai 2017: Anarchafeministinnen: Die Mujeres Libres im Spanischen Bürgerkrieg

Vortrag von Vera Bianchi

Die Gruppe „Mujeres Libres“ (Freie Frauen) wurde im April 1936, also drei Monate vor Beginn des Spanischen Bürgerkriegs, gegründet. Durch den in der CNT herrschenden Sexismus enttäuscht, kamen die Gründerinnen zu der Überzeugung, dass es zumindest temporär notwendig sei, sich in einer Frauengruppe zu organisieren. Mit der Gruppe verfolgten sie zwei Ziele: „captación“ – Frauen für die anarchistische Bewegung zu begeistern und zu gewinnen – und „capacitación“ – die Befähigung (Bildung und Ausbildung) der Frauen. Dadurch sollten die Frauen wirtschaftlich unabhängig werden – als Grundlage für die geistige Emanzipation. Nach den Mujeres Libres befand sich die Frau in einer dreifachen Sklaverei: als Arbeiterin, als Hausfrau und Mutter und als Unwissende. Während des Spanischen Bürgerkriegs (18.7.1936–1.4.1939) wuchs die Gruppe auf ungefähr 20.000 Mitglieder in über 160 Ortsgruppen an und unterstützte die republikanische Seite auf vielfältige Weise: sowohl als Kämpferinnen an der Front als auch im Hinterland durch Organisierung von Bildungs- und Ausbildungskursen, Kindergärten und Volksspeiseräumen. Die Mujeres Libres hielten die soziale Revolution nur für machbar durch die Verbindung von Anarchismus und Feminismus.

Im Rahmen des Offenen Antifa-Cafés im AZ Mülheim. Das Café öffnet um 19.00 Uhr, der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr.

Mülheim: Schwarzer Tresen 25.05.2017

Zeitzeuginnengespräch: Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Kurz nach der Machtübergabe an Hitler am 30. Januar 1933 begann die massenhafte Verhaftung von Hitlergegner*Innen.

Durch die Gestapo verhaftet wurden viele Gewerkschafter*innen, Kommunisten*Innen, Sozialdemokraten*Innen, Christen*Innen und Anarchist*Innen. Sie hatten vor Hitler gewarnt, versucht, das faschistische Regime zu verhindern, unter ihnen zahlreiche Männer* und Frauen* aus Arbeiter*Innenfamilien.

(mehr…)

Alles Wissenswerte zum anarchistischen Parkfest am 29.4.

[Plakat: Anarchistisches Parkfest 29. April 2017

Nur noch kurze Zeit bis zum anarchistischen Parkfest am 29.4. von 12-22 Uhr im Blücherpark (an der Feldherrnstr., Dortmund Hafen). Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns auf einen wundervollen Tag mit hoffentlich gutem Wetter. In diesem Beitrag findet ihr eine Übersicht über alles Wissenswerte zum Fest.

Wenn du etwas auf dem Fest anbieten willst, egal ob einen Infotisch, nen Workshop, Musik oder was dir in den Sinn kommt schreib uns an: agdo@riseup.net

[Karte zum Parkfest]

Karte vom Ort des Parkfest

(mehr…)

Offenes Kennenlerntreffen der anarchistischen Gruppe Dortmund

[Wildcat-Comic zur Konspirativität anarchistischer Gruppen]

Wir laden dich ein zum Kennenlern-Treffen der Anarchistischen Gruppe Dortmund (AGDo)! Seit bald 4 Jahren gibt es in Dortmund wieder Bestrebungen sich anarchistisch zu organisieren. Viele Projekte sind aus unserer Gruppe in den letzten Jahren hervorgegangen, welche werden nun folgen? Wir wollen mit dir gemeinsam neue und vielleicht auch ein paar alte Wege gehen. Scheu dich nicht vorbei zu schauen. Bei uns muss niemand Bakunin oder Kropotkin gelesen haben um dabei zu sein. Solange du mit antiautoritären/anarchistischen Ideen sympathisiert bist du bei uns willkommen! Anarchismus organisieren – in Dortmund und überall!

Sonntag 07.05.2017 ab 14.00 Uhr – im Anarchistischen Buch- und Kulturzentrum – Black Pigeon, Scharnhorststr. 50, 44147 Dortmund

http://agdo.blogsport.eu/

Facebook-Veranstaltung

Bochum: 03.05: Anarchistisches Kennlerntreffen an der Ruhr-Uni

Zu unserem Kennlerntreffen gibt es diesemal zwei Einladungen.

Einladung 1: Gemeinsam in Richtung Revolution

[Plakat: Anarchistisches Kennenlerntreffen 3.5.2017]

(mehr…)