Archiv der Kategorie 'Gruppen'

Zweite Anarchistische Wanderung in Menden (Sauerland)

An einem herrlichen Spätsommer Sonntag machten wir uns auf nach Menden, um anlässlich unserer 2ten anarchistischen Wanderung die Natur der Hönnestadt zu erkunden. Nachdem sich alle wanderfreudigen Menschen am Bahnhof Menden getroffen hatten, zogen wir zu neunt los in Richtung Innenstadt. Hier trafen wir auf das “Event” Menden a la Carte und durften kurz den Klängen des Shanty-Chores lauschen. Noch viel später im Wald sollten uns immer wieder Fetzen dieser Musik beglücken. Als nächstes schauten wir uns die Dorte-Hilleke Bücherei an. Das ehemalige Rathaus ist nach einer Frau benannt, die im Jahr 1631 in einem Hexenprozess der Folter trotzte. Später sollten wir am Hexenteich auf weitere Spuren der Hexenprozesse treffen. Neben der Bücherei befindet sich eine Skulptur, die Auszüge aus der Stadtgeschichte darstellt. Nun verließen wir die Innenstadt und stiegen bergan in Richtung Hexenteich. Hier stießen wir auf einer Art Pilgerweg auf einige religiöse Symboliken, die zu unserer Freude auf ein Mal schwarze Fahnen trugen. Weiter ging es den Berg hinauf und durch den Wald. Unterwegs ließen wir uns viel Zeit die Natur zu erkunden und hatten auch diesmal wieder eine erfahrene Begleitung, die uns Fauna und Flora erklären konnte. Nach einigen Stunden wandern erreichten wir am Nachmittag den Hexenteich. An diesem Ort wurde im 16. und 17. Jahrhundert angeblichen Hexen der Prozess gemacht und die Menschen wurden hier dann auch gleich ertränkt. Leider fehlt am Teich jeglicher Hinweis auf die dunkle Geschichte des Ortes. Zu unserem bedauern konnten wir auch die Schildkröten Population, die hier leben soll nicht sichten. Unsere Wanderung neigte sich nun dem Ende zu und wir stiegen den Berg hinab, zurück in Richtung Bahnhof. Es war erneut ein sehr schöner Ausflug und wir freuen uns schon auf viele weitere. Die nächste Wanderung ist für den 7.10. vermutlich nach Haltern am See geplant.

(mehr…)

Dortmund: Veranstaltung: Kritischer Journalismus in Erdogans Türkei?

30. September 2018
18:00

Sonntag, 30.09.2018, 18 Uhr


Taranta Babu, Wilhelmstr. 44, 44137 Dortmund

(mehr…)

Krefeld: Vortrag: Autoritarismus

Der Große Vorsitzende

Autoritarismus: Erklärungsansätze und Ursachen eines politischen Phänomens

Samstag 22. September 2018
Ab 16:00

im H5

(mehr…)

Das Hamburger Gitter: der G20-Gipfel als Schaufenster moderner Polizeiarbeit + Regisseurgespräch zur 17h-Vorstellung

10. September 2018 17:00 bis 11. September 2018 21:00


Im Sweetsixteen, Immermannstr. 29, 44147 Dortmund

Vorführungen:
Mo, 10. September 2018 um 17:00 Uhr
Mo, 10. September 2018 um 19:00 Uhr
Hinweis: dieser Programmpunkt ist neu und hat es leider darum nicht mehr in unser gedrucktes Programmheft geschafft.

Doku um 17h in Anwesenheit der Regisseure und mit Filmgespräch im Anschluss. Um 19h nur der Film, ohne Regisseure.
Und auch die anarchistische Gruppe Dortmund ist zum Film mit einem Info- und Büchertisch anwesend.

Regulärer Eintritt.

(mehr…)

Krefeld: the revolution is never coming – Ein Vortrag über die Historie und den Begriff der Utopie am Samstag, den 15.09.2018

p>utopian_building

utopian_city

von A. Treeturtle

Was ist mit der Vorstellung einer Utopie verbunden, was damit anfangen? Utopie existiert in scharfer Abgrenzung zur Gegenwart als der lebendig-pulsierende und verführende Wunsch, das Mögliche werden zu lassen.
Utopie kommt niemals an ihr Ziel, so begeben wir uns auf die Reise ins Nirgendwo, dort wo alle Lebensverhältnisse neugestaltet werden.

Ein Vortrag am Samstag, den 15.09.2018 ab 16 Uhr im H5 und
Küche-für-alle gegen freiwählbare Spende an unser aller Laden :9

The Revolution is never coming – The Red Paintings

Dortmund: Programm für den AGDO-Tag im September

Die Anarchistische Gruppe Dortmund gestaltet jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr den Tag im Black Pigeon (Scharnhorststraße 50, 44147 Dortmund). Wir wollen wöchentlich unterschiedliche Veranstaltungen oder Aktionen machen, wie z. B. eine Diskussionsrunde, ein Spielenachmittag oder ein Liedermacher*innentag.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, mit dem AGDO-Tag einen Anlaufpunkt zu bieten für Menschen, die interessiert sind am Anarchismus und sich vielleicht auch organisieren möchten. Es gibt die Möglichkeit, unsere Gruppe oder andere anarchistische Projekte näher kennenzulernen.

(mehr…)

Solibotschaft vom Infoladen Wuppertal an den Hambacher Forst

DEFEND HAMBI / SMASH RWE

Hambacher Forst bleibt!

Nach dem heutigen Tag ist für einige Menschen im Hambi eines klar: Die Räumung steht defintiv bevor.
7 Stunden Polizeieinsatz, 600 Beamt_innen, zwei Barrikaden wurden geräumt.
Unsere solidarischen Grüße gehen raus an all die Menschen, die auf Bäumen schlafen, an Autos und Bulldozer gekettet sind und sich für den Erhalt des Hambacher Forst einsetzen!
(mehr…)